Geschäftskonto-Vergleichen

Geschäftskonto für 0 € eröffnen! Kosten einsparen und Top-Konditionen sichern - Jetzt Geschäftskonto vergleichen

Was ist ein Geschäftskonto?

Gebühren und Kosten:

Ein Geschäftskonto ist genau wie ein privates Girokonto auch genannt Kontokorrentkonto. Es dient dazu dass Selbstständige, Freiberufler und Unternehmen alle privaten und geschäftlichen Ausgaben voneinander trennen. Das ist unverzichtbar für die Steuererklärung.

Beim Geschäftskonto werden automatisch alle Einnahmen und Ausgaben voneinander getrennt. Für Freiberufler und Selbstständige ist die Eröffnung eines Geschäftskontos optional. Unternehmen sind dazu verpflichtet, wenigstens ein Geschäftskonto zu führen. Auf Wunsch werden, genau wie für das private Konto auch, EC- und Kreditkarten ausgegeben.

Welche Kosten können anfallen?

Viele Banken werben Geschäftskonten mit 0 € Kontoführungsgebühr. In erster Linie können für folgende Punkte Kosten anfallen:

  • Eine monatliche Kontoführungsgebühr
  • unterschiedliche Preise pro Überweisung – beleglose sind dabei günstiger als beleghafte mit Abgabe des Überweisungsträgers am Bankschalter
  • Gebühren für über das Konto eingerichtete jede Lastschrift
  • Gebühren für Bargeldabhebungen oder auch einzahlungen
  • Preise für zum Konto gehörende Bankkarten oder eine Kreditkarte

Was ist der Unterschied zwischen einen Geschäfts- und Girokonto?

Der Unterschied beider Konten liegt in den Aufgaben. Das Girokonto wird für private Zahlungen verwendet. Während das Geschäftskonto ausschließlich für geschäftliche Einnahmen und Ausgaben dient. Abgesehen davon handelt es sich bei beiden Konten um Girokonten bei einer Bank. Es können aber unterschiedliche Kosten anfallen, meist sind die Gebühren für ein Geschäftskonto um ein vielfaches höher als beim privaten Girokonto.

Wie finde ich das richtige Geschäftskonto?

Wie ich das richtige Geschäftskonto finde, hängt von vielen kleinen Faktoren ab. Man sollte ich zuerst Gedanken machen, welche Faktoren einen wichtig sind. Nicht jeder möchte eine Filialbank mit persönlicher Beratung. Wenn festgelegt wurde, was einen wichtig ist, sollte man auf folgende Punkte achten:

  • Welche Leistungen sind in der Kontoführungsgebühr bereits enthalten?
  • Wodurch entstehen Zusatzgebühren und in welcher Höhe?
  • Wie viele kostenfreie Transaktionen sind möglich?
  • Welche Zahlungsoptionen können für Kunden genutzt werden?
  • Welchen Serviceumfang bietet die Bank (Online Banking für die Buchhaltung, persönliche Beratung)?
  • Handelt es sich um eine stationäre Bank mit Filialen oder um eine reine Online-Bank?

Welche Unterlagen werden zur Eröffnung benötigt?

Jetzt haben Sie sich für eine Bank entschieden. Im nächsten Schritt möchten Sie das Geschäftskonto endlich eröffnen. Je nach Rechtsformen und Bank müssen unterschiedliche Unterlagen zur Verfügung gestellt werden. In den meisten Fällen sind folgende Unterlagen einzureichen:

  • Personalausweis
  • Steuernummer bzw. Gewerbeanmeldung
  • Schufa-Auskunft
  • Einkommensnachweise der letzten Monate
  • Gesellschaftsvertrag (nur für Personengesellschaften)
  • Nachweis über den Handelsregistereintrag (bei Kapitalgesellschaften)

Unsere Empfehlung

Unsere persöhnliche Empfehlung ist das Konto von Kontist, für Solo-Selbständige und Freelancer. Kontist wurde 2016 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Berlin.

Kontist ist noch ein sehr junges Unternehmen und spricht eine neue Arbeitsweise an. Sie gehen davon aus, dass die Zahl der Selbstständigen stetig steigen wird und deshalb ist es wichtig diese Personengruppe ein ideales Konto anbieten zu können.

Was bietet Kontist seinen Kunden

Kontist bietet 3 unterschiedliche Preismodelle an, wie hier abgebildet. Das Geschäftskonto errechnet gleich ihre Rücklagen für das Finazamt und kategorisiert Ihre Transaktionen, durch Unterkonten.

Sie bekommen ein sicherers Onlinebanking mit 24 Stunden echtzeit Zugriff und Pusch-Nachrichten. Auf Liquiditätsprobleme werden Sie aufmerksam gemacht. Das sind alles Dinge, die herkömmliche Banken Ihnen nicht bieten können. Kontist bietet Ihnen eine innovative, einzigartige Kontoeröffnung für Selbstständige. Die Tatsache, dass man gleichzeitig auch einen Überblick über die Steuern und Aufwendungen hat ist spitze und daher empfehle ich Ihnen das Konto von Kontist

Wie funktioniert der Vergleichsrechner?

Mit unseren kostenlosen Vergleichsrechner, kommst du Schnell, Sicher und einfach zum Girokonto. Gib einfach die folgenden Daten an:

  • Dein monatliches Einkommen
  • Dein durchschnittlicher Kontostand
  • Ob du eine EC- oder Kreditkarte zum Konto möchtest


Nachdem alles eintragen, klickst du auf den Button „Girokonto Vergleichen“. Dann werden dir folgende Punkte dargestellt:

  • ob die Kontoführungsgebühr gratis ist.
  • ob die Kreditkarte inklusive ist.
  • wie hoch der Dispozins ausfällt.
  • welche Aktionen und Prämien die Bank anbietet.


Anschließend suchst du dir das beste Angebot für dich aus und klickst auf den Button „zum Anbieter“. Dort kannst du dann das Konto in nur 5 Minuten eröffnen.

Unsere persöhnliche Empfehlung

Unsere persöhnliche Empfehlung ist die das Girokonto vom DKB. Die DKB (Deutsche Kreditbank) gehört mittlerweile zu den Top-Banken in Deutschland. Im Jahre 2017 bekam die DKb eine Auszeichnung von Focus Money „Bestes Gehaltskonto“ und „Bestes Girokonto online.“

Warum wir das DKB empfehlen ist das keine Kontoführungsgebühren anfallen. Sie zahlen für die Giro und Kreditkarte ebenfalls keine Gebühren. Sie können an über 1.000.000 Automaten kostenlos Geld ab. Kostenloses Geld abheben mit der DKB–Weltweit. Sie wollen ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühren, dafür mit dauerhaft hohen Leistungen?